Natur & Umgebung

Die Finca Guadiana liegt im Südwesten Andalusiens direkt am Ufer des Guadiana, dem breiten Grenzfluss zwischen Spanien und Portugal. 

Von den Fincahäusern blicken Sie über den Olivenhain, Steineichen, Feigen-, Mandel- und Citrusbäume auf den Fluss, auf dem gelegentlich Segler und Ausflugsdampfer vorbeiziehen. Abseits vom Tourismus bietet die im Naturschutzgebiet gelegene Finca mit einer Fläche von 1,5 Hektar in weitgehend unberührter Landschaft Entspannung und Ruhe.
Beim Wandern, bei der Beobachtung der aussergewöhnlichen Vogelwelt oder bei Entdeckungsfahrten auf dem Fluss erleben sie die Natur auf vielfältige weise. Kanus können angemietet werden, Segel- oder Motorboottouren auf dem Guadiana sind auf Anfrage zu organisieren. Schon ein kleiner Spaziergang zur fincaeigenen Bootsanlege- und Badestelle, wo nach einem erfrischenden Bad Liegestühle im Schilf oder unter einem schattigen Dach (Chirringito) zur Siesta einladen, bieten Genuss und Entspannung pur.


Sanlúcar

Einige Kilometer flussaufwärts liegt das malerische Dorf Sanlúcar.
Hier finden sich schöne Restaurants, Bars und Läden.
Mit dem Auto is dies in ca. 12 Minuten zu erreichen.

Städte, Strände & Meer

Von der Finca aus lassen sich verschiedene spanische und portugiesische Städte und Strände erkunden.
Die breiten Atlantikstrände und die quirlige Hafenstadt Ayamonte an der Mündung des Guadiana sind ca. 35-45 Autominuten entfernt.

Weitere Ausflugsziele sind die Orte Alcoutim, Villa Real, die Isla Christina, Sevilla, Faro und die gesamte Algarve.
Auch der Parque Nacional de Doñana, das Mündungsgebiet des Guadalquivir und das größte Naturschutzgebiet Europas, sowie das Naturschutzgebiet von Aracena, die Bergregion an der Grenze zur Extremadura, sind von der Finca aus gut zu erreichen.